Rätsel der Vergangenheit

Forum für Archäologie, archäologisches Grenzwissen und Prä-Astronautik
Aktuelle Zeit: Sa 27. Mai 2017, 03:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Zweite Ergänzung zum "Dreifaltigen Himmelszelt im Entschlüsselten I-Ging"
BeitragVerfasst: Sa 19. Mai 2007, 11:01 
2. Ergänzung zu „Das Dreifaltige Himmelszelt im Entschlüsselten I-Ging“.
Ich fühle mich angestoßen, eine weitere Ergänzung zu meinen Ausführungen zu machen. Es geht um die Hexagramme der Harmonie und Reinheit. Bei Harmonie hat man keine allzu große Schwierigkeiten, sich darunter etwas vorzustellen. (Bei einem Hexagramm-Paar der Harmonie handelt sich um zwei Hexagramme, die jede ihrer zweimal sechs Linien mit sowohl einer Yin- als auch einer Yang-Linie besetzen.) Aber „Reinheit“ klingt esoterisch und aufreizend. Beide Begriffe, Harmonie und Reinheit, spielen aber in der chinesischen Kultur bis in die Neuzeit hinein eine gar nicht so kleine Rolle. Das ist insbesondere daran zu erkennen, daß auf der Nord-Süd-Achse der Verbotenen Stadt in Peking Tore und Hallen der Mittleren und Höchsten Harmonie sowie der Himmlischen Reinheit liegen. Reinheit war im Alten China ein Ideal des Daoismus und auch Buddhismus. Ein Symbol dafür war der fleckenlose Spiegel, der nichts festhält. (Ein Hexagramm-Paar der Reinheit bilden zwei Hexagramme, die sich spiegeln, d.h., die sich aus den beiden gleichenTrigrammen in vertauschter Reihenfolge zusammensetzen.) Der makellose Spiegel steht zunächst für die Beruhigung des Gemüts und der Seele in der Meditation. Die Besänftigung während der Meditation konnte dann vielleicht ins Alltagsleben mit hinüber genommen werden. Tatsächlich verblassen in der Meditation die Dinge, die einen vorher noch maßlos aufgeregt haben. Man gewinnt Abstand und kann am Ende vielleicht sogar über diese Dinge lachen. Das Gemüt wird dabei auch mit einem See verglichen, den die Wellen aufwühlen. Bei Windstille beruhigt er sich wie das Gemüt während der Meditation. Wenn die Oberfläche des Sees glatt ist, spiegelt sie den Himmel. Im übertragenen Sinne gilt dies auch für die Seele. Ich wage es, meine Ergänzung mit einem Tanka zu schließen:
Kein Blatt rührt sich und
der See spiegelt makellos
die weißen Wolken,
ohne auf sie zu zu geh’n
oder sie festzuhalten.
Mit freundlichen Grüßen
Wilhelm Josef Giebel



http://wilhelmjgiebelsentschlüsselung.info


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweite Ergänzung zum "Dreifaltigen Himmelszelt im Entschlüsselten I-Ging"
BeitragVerfasst: So 20. Mai 2007, 21:16 
Zitat:
2. Ergänzung zu „Das Dreifaltige Himmelszelt im Entschlüsselten I-Ging“.
Ich fühle mich angestoßen, eine weitere Ergänzung zu meinen Ausführungen zu machen. Es geht um die Hexagramme der Harmonie und Reinheit. Bei Harmonie hat man keine allzu große Schwierigkeiten, sich darunter etwas vorzustellen. (Bei einem Hexagramm-Paar der Harmonie handelt sich um zwei Hexagramme, die jede ihrer zweimal sechs Linien mit sowohl einer Yin- als auch einer Yang-Linie besetzen.) Aber „Reinheit“ klingt esoterisch und aufreizend. Beide Begriffe, Harmonie und Reinheit, spielen aber in der chinesischen Kultur bis in die Neuzeit hinein eine gar nicht so kleine Rolle. Das ist insbesondere daran zu erkennen, daß auf der Nord-Süd-Achse der Verbotenen Stadt in Peking Tore und Hallen der Mittleren und Höchsten Harmonie sowie der Himmlischen Reinheit liegen. Reinheit war im Alten China ein Ideal des Daoismus und auch Buddhismus. Ein Symbol dafür war der fleckenlose Spiegel, der nichts festhält. (Ein Hexagramm-Paar der Reinheit bilden zwei Hexagramme, die sich spiegeln, d.h., die sich aus den beiden gleichenTrigrammen in vertauschter Reihenfolge zusammensetzen.) Der makellose Spiegel steht zunächst für die Beruhigung des Gemüts und der Seele in der Meditation. Die Besänftigung während der Meditation konnte dann vielleicht ins Alltagsleben mit hinüber genommen werden. Tatsächlich verblassen in der Meditation die Dinge, die einen vorher noch maßlos aufgeregt haben. Man gewinnt Abstand und kann am Ende vielleicht sogar über diese Dinge lachen. Das Gemüt wird dabei auch mit einem See verglichen, den die Wellen aufwühlen. Bei Windstille beruhigt er sich wie das Gemüt während der Meditation. Wenn die Oberfläche des Sees glatt ist, spiegelt sie den Himmel. Im übertragenen Sinne gilt dies auch für die Seele. Ich wage es, meine Ergänzung mit einem Tanka zu schließen:
Kein Blatt rührt sich und
der See spiegelt makellos
die weißen Wolken,
ohne auf sie zu zu geh’n
oder sie festzuhalten.
Mit freundlichen Grüßen
Wilhelm Josef Giebel


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweite Ergänzung zum "Dreifaltigen Himmelszelt im Entschlüsselten I-Ging"
BeitragVerfasst: So 20. Mai 2007, 21:18 
Sch... Nicht-Editiermöglichkeit...
Mach ma's kurz:
Kauft, liebe Leute!!!
http://www.bod.de/index.php?id=1130&auto_id=27612
Günther


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweite Ergänzung zum "Dreifaltigen Himmelszelt im Entschlüsselten I-Ging"
BeitragVerfasst: So 20. Mai 2007, 23:17 
Ab und an fühl ich mich verleitet, auf den giebelschen Link zu klicken
Fehler: Server oder DNS kann nicht gefunden werden
Mein erster Gedanke war, alles Quatsch, Verhohnepipelung, zumal ja Kürzlich.... Wilde Vermutungen schossen mir schon durch's Hirn. Eine Verwechslung infolge ungenauen Lesens eines Autorennamens beim Nachgooglen liess mich schon den Franke als Urheber mutmaßen. Schande über mich. Ich muss mich schämen.
Ab und an bin ich dann wieder in Versuchung und klicke mit dem immer gleichen Ergebnis. Was ist da los? Wieso seh ich da nix?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweite Ergänzung zum "Dreifaltigen Himmelszelt im Entschlüsselten I-Ging"
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2007, 02:05 
Zitat:
Ab und an fühl ich mich verleitet, auf den giebelschen Link zu klicken
Fehler: Server oder DNS kann nicht gefunden werden
Mein erster Gedanke war, alles Quatsch, Verhohnepipelung, zumal ja Kürzlich.... Wilde Vermutungen schossen mir schon durch's Hirn. Eine Verwechslung infolge ungenauen Lesens eines Autorennamens beim Nachgooglen liess mich schon den Franke als Urheber mutmaßen. Schande über mich. Ich muss mich schämen.
Ab und an bin ich dann wieder in Versuchung und klicke mit dem immer gleichen Ergebnis. Was ist da los? Wieso seh ich da nix?
Keine Bange, du vermis(s)t nichts.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweite Ergänzung zum "Dreifaltigen Himmelszelt im Entschlüsselten I-Ging"
BeitragVerfasst: Mo 21. Mai 2007, 05:33 
Zitat:
Zitat:
Ab und an fühl ich mich verleitet, auf den giebelschen Link zu klicken
Fehler: Server oder DNS kann nicht gefunden werden
Ab und an bin ich dann wieder in Versuchung und klicke mit dem immer gleichen Ergebnis. Was ist da los? Wieso seh ich da nix?
Keine Bange, du vermis(s)t nichts.
Für trotzdem Neugierige:
http://xn--wilhelmjgiebelsentschlsselung-6bd.info/
Den Sinn seh ich auch nicht....

Günther


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zweite Ergänzung zum "Dreifaltigen Himmelszelt im Entschlüsselten I-Ging"
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2007, 14:04 
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Ab und an bin ich dann wieder in Versuchung und klicke mit dem immer gleichen Ergebnis. Was ist da los? Wieso seh ich da nix?
Keine Bange, du vermis(s)t nichts.
Für trotzdem Neugierige:
http://xn--wilhelmjgiebelsentschlsselung-6bd.info/
Den Sinn seh ich auch nicht....

Günther
Ahja... danke - doch eher esoterisch als historisch orientiert. Aber da kann man mal sehen, wie dämlich man sein kann, denn den Umlaut hatte ich komplett übersehen und mich stattdessen gewundert. Jaja.... das Alter.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de