Rätsel der Vergangenheit

Forum für Archäologie, archäologisches Grenzwissen und Prä-Astronautik
Aktuelle Zeit: Do 23. Mär 2017, 19:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Manna-Maschine
BeitragVerfasst: Do 28. Okt 2010, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Okt 2009, 20:32
Beiträge: 344
Wohnort: Erkelenz
Dieter Bremer hat geschrieben:
Dann bringe ich mal meine Pflicht:
Das ist schön. Ja.

Dieter Bremer hat geschrieben:
er die gesamte Maschine nicht verstanden hat, weil er das Buch von Sasson und Dale nicht gelesen hat. Das ist nicht nur meine Meinung, sondern auch die der Autoren. Sasson schreibt:
Wenn ich mal einspringen darf, um Mißverständnisse infolge der Verwendung einer noch sehr frühen Beta-Version einer bisher noch unveröffentlichten Übersetzungssoftware zu minimieren? M. E. schreibt er sinngemäß: Du musse Hütche-Spiele, oder gehe weg! Kauffe BUCH. Musse höre auf Kollega Brema, wo immer sagt: Musse kaufe Buch. Dann viel gutt! Nada mache kaputt diskutanski violanski njet dobra paletti!*

Für die Neuankömmlinge, die den bisherigen Diskussionsverlauf noch nicht oder nur teilweise aufgearbeitet haben (bitte insbesondere die Abschnitte III-XVII, Jahreszusammenfassung der Diskussionjahre 4 und 5, Abschnitte MCLLII und MCLLIV aus Jahrgang 7, Abschnitte MLCII-MCCCV aus Jahrgang 11 und den ganzen Schlamassel aus dem vorvergangenen Jahr beachten!), sei folgender Zwischenstand erwähnt:

Wir haben uns darauf verständigt, daß Westeuropäer beiderlei Geschlechts (und Hermaphroditen) fürderhin in fünf vordefinierte Klassen der Verständnislosigkeit einzuteilen sind, als da wären:

a) solche, die die Maschin nicht verstehen, weil sie das Buch von Dale und Sasson nicht gelesen haben
b) solche, die die Maschin nicht verstehen, weil sie das Buch von Dieter Bremer nicht gelesen haben
c) solche, die die Maschin nicht verstehen, weil sie keine Diplom-Chemo-Helden der Lagerfachmaloche nach Ulbricht/Honecker sind
d) solche, die die Maschin nicht verstehen, weil kein Maschin gibt
e) Ungläubige

Demgegenüber befindet sich die Klasse der Manna-Maschinen-Fach und -Sachverständigen mit funktionierenden eigenen Anlagen im Hinterhof repräsentiert durch Herrn Bremer:
Dieter Bremer hat geschrieben:
Beurteilung einer Chemieanlage denen überlässt, die Chemie, chemische Technologie, Verfahrenstechnik studiert haben oder wenigstens praktische Erfahrungen mit derartigen Anlagen haben.
naturgemäß im Kassen- und Klassenkampf mit ihren hinlänglich bekannten Lach- und Sachgeschichten (Du musse lese Buch!).

Die bisherigen Argumente haben mich überzeugt. Ich weiß nur noch nicht, wovon:
Dieter Bremer hat geschrieben:
nicht verstanden [...] nicht gelesen [...] meine Meinung [...] ohne Bewusstsein [...] Quellen, die zum Teil falsch sind [...] wahre Ursache [...] falsch übersetzt [...] unvollständig und damit falsch [...] völlig falsches Verständnis [...] Falschübersetzung [...] Unverständnis [...] Falschinformatoion [...] Fehler [...] peinliches Nichtwissen [...] Falschinformation

* Tschakka!

_________________
Goscinny & Uderzo? Rätsel der Vergangenheit - Das gallische Dorf war gestern!
Mitbringen eigener Fische strengstens untersagt. Zuwiderhandelnde zahlen Korkengeld.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: algen in afrika
BeitragVerfasst: Do 28. Okt 2010, 16:00 
Offline

Registriert: Fr 6. Feb 2009, 15:51
Beiträge: 26
Hallo JamesBolivar,

schön, Dich mal wieder zu lesen, nach langer Zeit. :)

Wo warst Du ? :kopfkratz:

Gruß Athem


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: algen in afrika
BeitragVerfasst: Mo 1. Nov 2010, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Okt 2009, 20:32
Beiträge: 344
Wohnort: Erkelenz
Hallo Athem,

hab einige Monate damit verbracht, mein RL zu sortieren und meine Memoiren zu schreiben.

Kommen aber weder Kreise noch Ringe drin vor :grin:

Gruß Achim

_________________
Goscinny & Uderzo? Rätsel der Vergangenheit - Das gallische Dorf war gestern!
Mitbringen eigener Fische strengstens untersagt. Zuwiderhandelnde zahlen Korkengeld.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: algen in afrika
BeitragVerfasst: Fr 12. Nov 2010, 12:34 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 3. Mai 2008, 09:37
Beiträge: 785
Wohnort: Essen
Schade. Sich umkreisende Ringe wären mal spannend...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: algen in afrika
BeitragVerfasst: Do 19. Jan 2012, 22:50 
Offline

Registriert: So 8. Jan 2012, 16:27
Beiträge: 1
Obwohl ich EvD`s Ideen interessant finde, war mir die Mannamaschine schon immer zu abentheuerlich. Selbst wenn sie funktioniert denke ich auch: Nur weil man es bauen kann, heißt es nicht das es das damals auch gab. Deckt sich auch nicht mit der Bibel.
Mich würde interessieren ob man die Apokryphen, speziell die hier angesprochenen irgendwo im Netz auf Deutsch nachlesen kann?
:hirnhimmel2:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: algen in afrika
BeitragVerfasst: Fr 20. Jan 2012, 17:32 
Offline
Administrator

Registriert: Sa 3. Mai 2008, 09:37
Beiträge: 785
Wohnort: Essen
Eine kurze Such nach "apokryphen online" oder "a~ pdf" ergab: ja :D :D :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de